Reise: 12. Juli 2020
- 12. Juli 2020

„Ein guter Reisender hat keine festen Pläne und denkt nicht ans Ankommen.“ (Lao Tzu) (Bildquelle copyright pixabay.com)

Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas. Sie liegt in den Südtiroler Dolomiten in Italien, rund 20 km nordöstlich von Bozen und oberhalb der bekannten Tourismus-Orte Seis am Schlern, Kastelruth und St. Ulrich in Gröden. Sie ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Ein Urlaub auf der Seiser Alm begeistert Sportler, Familien und Genießer gleichermaßen:

  • Einzigartige Landschaft
  • Ideal für Familien im Sommer und im Winter
  • Vielfältiges Naturerlebnis

Ein Urlaub auf der Seiser Alm bietet atemberaubende Aussichten auf die nahen Dolomiten-Gipfel Langkofel, Plattkofel und Schlern. 300 Sonnentage, eine vielseitige Flora mit rund 790 verschiedenen Pflanzenarten und das Dolomiten UNESCO Welterbe prägen diese grandiose Hochalm.

Die Dolomiten sind das schönste Bauwerk der Welt, sind sich Architekt Le Corbusier und Reinhold Messner einig. Sie sind Teil der Alpen und erstrecken sich im Norden Italiens über die Provinzen Südtirol, Trient und Belluno bis hinauf auf die Marmolata mit 3.343 Metern. Die Südtiroler Dolomitenregionen sind besonders reich an Möglichkeiten rund um die prägnanten Zacken, Zinnen und Tafelberge: Im Hochpustertal stellt die Umrundung der Drei Zinnen im gleichnamigen Naturpark einen der Höhepunkte im Urlaub in Südtirol dar. Die Ferienregion Kronplatz besticht durch Südtirols Skiberg Nr. 1 mit modernen Aufstiegsanlagen und einem traumhaften 360°-Gipfelblick. In Alta Badia und Gröden, den ladinisch geprägten Tälern, lohnen die Umrundung der Sella auf Ski oder Fahrrad genauso wie Genuss auf einzigartigen Hütten und Bergtouren im Naturpark Puez-Geisler. Die größte Hochalm Europas mit beeindruckender Aussicht auf den Schlern erwartet in der Region Seiser Alm. Im Eggental schließlich sind es die sagenumwobenen Naturschönheiten Karersee, Latemar und Rosengarten, die Urlaub in Südtirols Dolomiten so unvergesslich machen.

Das Grödner Joch, in ladinisch Jëuf de Frea genannt, führt von Wolkenstein in Gröden nach Kolfuschg, Teil der Gemeinde Corvara und mit 1.645 m ü.d.M. höchstgelegener Ferienort in Alta Badia. Etwas unterhalb des Grödner Jochs wurden steinzeitliche Funde gemacht, ein Fahrweg auf den Pass wurde erst 1915 im 1. Weltkrieg angelegt. Die Bergwelt am Grödner Joch ist überwältigend: im Süden der massige Sellastock, im Norden die Cirspitzen in der Puezgruppe mit dem Naturpark Puez-Geisler, im Westen die Langkofelgruppe und im Osten die Gipfel des Gadertales mit dem sagenumwobenen Reich der Fanes(gruppe). Am Joch entspringen mehrere Bäche, einer davon ist der Rio Frea, der in den Grödner Bach fließt. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Grödner Joch für den Tourismus relevant. 1960 entstand die erste Straße, danach folgten Liftanlagen und Wanderwege zu beiden Seiten des Jochs. Heute ist das Grödner Joch einer der vier Pässe der Sellaronda (im Winter eine Skiumrundung, im Sommer eine Vierpässefahrt für Radfahrer), hier starten zudem Wanderungen in das Dantercepies-Tal, zum Dolomiten Höhenweg Nr. 2 oder zum Pisciadù-Steig, um nur einige zu nennen.

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt im modernen Komfortreisebus
  • Reisebegleitung
  • Berg- und Talfahrt auf die Seiser Alm
  • Rückfahrt übers Grödner Joch

Angebot_Seiser Alm_2020.doc

Kostenlose Storno bis 48 Stunden vor Reiseantritt möglich.

Anmeldungen nehmen wir gerne per Telefon (04286 230), E-Mail (info@gitschtalreisen-wastian.at) oder mittels Kontaktformular entgegen! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anmeldung

Gundi & Team

Preis: € 69,- pro Person