Reise: 24. Oktober 2019
- 27. Oktober 2019

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.
Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen!“
(Bild copyright pixabay.com)

Die Emilia Romagna ist eine der reichsten Regionen Italiens und kann als Wiege der italienischen Gastronomie bezeichnet werden: Bologna, die stolz den Beinamen „die Fette“ trägt – allein die Pasta-Gerichte sind göttlich. Parma mit dem berühmten, gleichnamigen Schinken und Käse, Modena mit seinem wohlschmeckenden Aceto Balsamico tradizionale, Culatello, Sangiovese, Lambrusco, uvm. Entdecken Sie diese Schätze Italiens bei einer fesselnden Reise zu Kultur und Küche.

Vorläufiges Programm:

Tag 1: Anreise und Modena
Schon am Anreisetag machen wir den ersten Besichtigungsstopp. Modena – Heimatstadt Luciano Pavarottis und beschrieben als „kleine, stille Schönheit Norditaliens“ steht auf der Agenda. Den Mittelpunkt der Stadt bildet die Piazza Grande, an der das wichtigste Baudenkmal der Stadt liegt: der vollständig in weißem Marmor gehaltene Dom aus dem 12. und 13. Jhd. Nur ein paar Schritte von hier liegt der Mercato Coperto Albinelli, die quirlige Markthalle ideal für einen Snack zwischendurch. Imposant auch der Palazzo Ducale, einst Herzogspalast, heute Sitz der Militärakademie. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die Schönheiten dieser geschichtsträchtigen Stadt kennen. Natürlich wird die Verkostung des „flüssigen Goldes“, dem Aceto Balsamico Tradizionale di Modena, nicht fehlen. In einer typischen Acetaia erfahren Sie alles Wissenswerte über die Geheimnisse dieses besonderen nach jahrhundertealter Handwerkskunst erstellten Essigs. Am Abend Abendessen in der Unterkunft und Nächtigung.

Tag 2:  Bologna
Bologna wird nicht nur wegen der schmackhaften Spezialitäten von Tortelloni bis Mortadella „Die Fette“ genannt, ebenso auch „Die Rote“ wegen des allgegenwärtigen Ziegels und darüber hinaus „Die Gelehrte“, dank der berühmten und ältesten Universität Europas, in der u.a. der Schriftsteller Umberto Eco lehrte. Schon ca. 1000 Jahre vor den Römern war Bologna ein wichtiges Handelszentrum. Einer der Höhepunkte ist der Besuch im neu eröffneten Feinschmecker-Erlebnispark und Genussparadies „FICO Eataly World“. Auf 20 Hektar werden italienische Food-Spezialitäten, aktuelle Gastronomie- und Freizeitaktivitäten kombiniert. Den Abend lassen wir wieder bei gutem Essen im Hotel gemütlich ausklingen.

Tag 3: Parma
Dieser Tag führt uns nach Parma, eine Stadt, die als „kleines Juwel der Anmut und Feinheit“ bezeichnet wird. Die Altstadt verzaubert ihren Besucher mit ihren pastellfarbenen Rokokohäusern, dem herzoglichen Schloss mit herrlichem Park, dem Dom mit achteckigen Baptisterium, ein Kunstwerk aus rosa Marmor sowie die Zitadelle, die aus Abermillionen gelben Ziegelsteinen erbaut wurde und nun Meisterwerke berühmter Künstler aus Parma beherbergt. Für Liebhaber der italienischen Küche geht es jedoch um den berühmten Parmaschinken, den Parmigiano Reggiano und die köstlichen Weine der Colli di Parma. Im hügeligen Hinterland haben wir die Möglichkeit, eine rustikale Parmaschinken-Produktion, sowie einen Parmesanherstellungsbetrieb zu besichtigen und selbstverständlich dürfen Proben dieser Köstlichkeiten nicht fehlen. „Das letzte Abendmahl“ unserer Reise genießen wir wieder im Hotel.

Tag 4: Heimreise – An diesem Tag heißt es leider „arrividerci bella Italia“

Unsere Leistungen 

  • Busfahrt
  • Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen inkl. HP im 4*Hotel President
  • Führung Modena
  • Balsamico-Probe
  • ganztägige Reiseleitung Parma
  • Schinken-Probe
  • Führung Bologna
  • Führung in „FICO Eataly World“
  • Salami-Probe
  • Parmesan-Probe

Angebot Emilia Romagna 2019.doc

Anmeldungen nehmen wir gerne per Telefon (04286 230), E-Mail (info@gitschtalreisen-wastian.at) oder mittels Kontaktformular entgegen! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anmeldung

Gundi & Team

Preis: € 399,- pro Person EZZ € 81,-